News

Heinrich Nestlé Wissenschaftspreis – 2017: Die Ernährung in den ersten 1000 Tagen

Veröffentlicht: 09. Mai 2017

Heinrich Nestlé Wissenschaftspreis

Ausschreibung für die Fachbereiche

Hebammenwesen • Pädiatrie • Geburtshilfe


-----------

Thema: Die Ernährung in den ersten 1000 Tagen

Dotierung: 15.000 € (5.000 € je Fachgebiet)

Einsendeschluss: 31.12.2017


----------

Nestlé unterstützt die Forschung und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Die ersten 1000 Tage – von der Empfängnis bis zum Alter von 2 Jahren – sind ein sensibles Zeitfenster. Die Rolle der Ernährung ist von zentraler Bedeutung für Wachstum und Entwicklung und kann die Gesundheit lebenslang beeinflussen. Mit diesem Preis setzt Nestlé das Engagement auch 2017 fort.

Teilnahmekriterien für den Dialog mit Experten.

Alle in den Fachbereichen Hebammenwesen, Pädiatrie und Geburtshilfe tätigen medizinischen Fachkräfte unter 40 Jahren (Schüler/innen, Studenten/innen, niedergelassen oder klinisch tätige Ärzte/innen) – können wissenschaftliche Arbeiten aus den letzten zwei Jahren einreichen. Eine Publikation der Arbeit ist von Vorteil.

Das Wissenschaftliche Komitee.

Der wissenschaftliche Beirat des Nestlé Nutrition Institutes (NNI) – ein Gremium aus fachkundigen und unabhängigen Experten aus Geburtshilfe, Perinatologie, Pädiatrie, Hebammenwesen sowie Ernährungsmedizin und Ernährungswissenschaft – bewertet die eingereichten Arbeiten.

Bewerbung und Einreichung

Empfohlene Inhalte

Zum jetzigen Zeitpunkt sind leider noch keine Empfehlungen vorhanden..